• 24. November 2016
  • Nadja Amireh

Akquise als Lovestory: Liebe auf den ersten Call

Ich bin Nadine und erzähle euch ein wenig von meinen Akquise-Erfahrungen. Ihr wisst ja wie das ist: Man hat sich verguckt, das Herz pocht und einer muss den ersten Schritt wagen. Bis sich aus dem ersten Flirt eine echte Lovestory entwickelt, vergeht Zeit. Ähnlich ist es mit der Akquise neuer Kunden. Warum es so wichtig ist, die Beziehungen zu potenziellen Kunden mit viel Geduld und Kommunikationstalent aufrecht zu erhalten, erfahrt ihr im folgenden Blogbeitrag. Ist zu viel Ehrgeiz oder Druck im Spiel, kann die sensible Liebesknospe schnell welken. Vom ersten Anruf, bis zur Rosarote-Brillen-Phase und dem ersten Date vergeht Zeit - dessen sollte sich jeder Akquise-Amor bewusst sein. Dass es sich lohnt geduldig zu sein, zeigen unsere Akquise-Erfahrungen allemal! Bestenfalls kommt es wie in jeder guten Lovestory zum Happy End. Nadine bereitet sich auf die Akquise vor Vorbereitung ist alles - das weiß auch unsere Akquise-Fee Nadine

Wagt den ersten Schritt!

Bevor ihr euren Schwarm (aka den potenziellen Kunden) ansprecht, solltet ihr erst einmal recherchieren: Wer ist er/sie eigentlich? Auf welchen Kanälen könntet ihr ihm/ihr begegnen? Und was erwartet ihr euch als Akquise-Verliebte von dem Gespräch? Wird es Liebe auf den ersten Call oder braucht unsere Lovestory mehrere Anläufe? In jedem Fall ist hier Feingefühl und ein offenes Ohr fürs Gegenüber gefragt. Jede Lovestory ist anders, darin zeigt sich häufig, wie sehr sich die Vorlieben von Flirtstrategien unterscheiden. Mit der Zeit entwickelt sich dann endlich ein gemeinsamer Takt, in dem eure Herzen schlagen. Geht auf Veränderungen eures Schwarmes ein und scheut nicht davor zurück, ihm mit kleinen Aufmerksamkeiten zu zeigen, dass ihr an ihn denkt.

Partnerschaft auf Augenhöhe

Es wird ernster zwischen euch! Zeigt ihr euch engagiert, so spricht das nicht nur für eure Verliebtheit, ihr bekundet damit auch eure Wertschätzung und Respekt. Nichts ist schlimmer als eine Bottom-Down-Beziehung! Vor dem Hintergrund, dass eine Lovestory eine langfristige Kontaktpflege voraussetzt, solltet ihr immer ein offenes Ohr für euren Partner haben und ihn ernst nehmen. Nur so könnt ihr sicher sein, dass sich euer Liebster/eure Liebste auf das nächste Date mit euch freut und die Chancen für  den nächsten Schritt steigen. Dass das nicht von heute auf morgen passiert, motiviert dazu, neue Akquise-Ideen auszuprobieren und den Beziehungsstatus auf ein höheres Level zu führen. Letztendlich werdet ihr merken, dass es sich lohnt, eure Beziehung zu pflegen. Dann ist das Happy End zum Greifen nahe und ihr könnt mit dem neuen Kunden den Sonnenuntergang entgegen segeln. Dinka-bei-der-Arbeit-3 Der falsche Ton ist absolutes No-Go im Akquisegespräch - seid stets charmant!

Stay in touch – 5 Akquise-Tipps

Mit diesen 5 Tipps steht der erfolgreichen Akquise nichts mehr im Weg:
  1. Seid charmant, der Ton macht die Musik.
  2. Versucht nicht, euer Gegenüber zu belehren oder zu kritisieren.
  3. Seid vorbereitet und verfolgt Veränderungen.
  4. Seid hartnäckig, aber nicht aufdringlich.
  5. Nutzt Akquise-Geschenke.
Seit 2014 ist Nadine bei uns für die Akquise zuständig Wir wissen: Für Akquise braucht man starke Nerven. Danke, Nadine! Und jetzt greift euch einen Telefonapparat und werdet Teil eurer eigenen Lovestory. Viel Spaß dabei! Zur Autorin: Nadine ist seit 2014 als Werkstudentin bei Wake up Communications und befasst sich zum Großteil mit der Akquise neuer Kunden. Neben dieser Tätigkeit besucht sie Messen und hält auch dort tatkräftig Ausschau nach interessanten Unternehmen.
Themen:
  • Kommunikation
  • Agentur
  • Kunden
  • Tipps
  • Akquise
  • Kontakt

Weitere Artikel

Grusel, Spiel und Spaß – Halloween-Kampagnen (deutscher) Unternehmen
Grusel, Spiel und Spaß – Halloween-Kampagnen (deutscher) Unternehmen
Zum Beitrag
Fake oder Fakt: Fake News erkennen und klug handeln
Fake oder Fakt: Fake News erkennen und klug handeln
Zum Beitrag
Weihnachtsfeier bei Wake up – Warum wir uns gegenseitig umbringen wollten
Weihnachtsfeier bei Wake up – Warum wir uns gegenseitig umbringen wollten
Zum Beitrag
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken den Nutzer und das dazugehörige Surfverhalten um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen