• 25. Oktober 2021
  • Christiane Hermann
333 Jahre Tradition: Unser Kunde Lambertz feiert ein beeindruckendes Jubiläum

333 Jahre Tradition: Unser Kunde Lambertz feiert ein beeindruckendes Jubiläum

Es war einmal ein Ladenlokal am Markt 7 in Aachen. Wir schreiben das Jahr 1688 und im „Haus zur Sonne“ entsteht eine kleine Backstube. Die Geburtsstunde der heutigen Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz GmbH & Co. KG. Kurz nachgerechnet: Das ist 333 Jahre her. Das ist nicht nur eine Schnapszahl, sondern vor allem ein beeindruckendes Jubiläum, das nicht jede Marke erreicht. Entsprechend war uns als Agentur, die die PR- und Social-Media-Aktivitäten des Süßwarenherstellers betreut, sofort klar: So ein Anlass muss – trotz oder gerade wegen Corona – (auch) kommunikativ gefeiert werden! 

Wenn dein Kunde genau 300 Jahre älter ist als du

333 Jahre Lambertz – 6 Jahre davon habe ich begleitet. Denn fleißige Blogleser wissen: Genauso wie die Messe Düsseldorf gehört Lambertz zu meinen ersten Kunden bei Wake up (spannenderweise ist mir tatsächlich erst im Jubiläumsjahr aufgefallen, dass uns genau 300 Jahre voneinander trennen). Neben meiner persönlichen Entwicklung, kleinen und großen Herausforderungen im Arbeitsalltag, der Ausbildung von mehreren kompetenten Trainees und verschiedensten Messe-Laufzeiten gehören nach dieser Zeit über 1.000 Social-Media-Postings, je fünf Lambertz „Monday Nights“, Kalender-Shootings und Nikolaus-Missionen, vier Media Nights, zwei Website-Relaunches sowie unzählige Kooperationsanfragen, Gewinnspiele und (ganz uneigennützige) Keks-Verkostungen zu meiner persönlichen Bilanz. 

Die Facetten des Lambertz-Universums

Doch zurück zum Jubiläum: In einem Jahr, in dem an Feierlichkeiten in großem Stil nicht zu denken war oder in dieser Hinsicht zumindest massive Planungsunsicherheiten bestanden, mussten Alternativen her, die nicht auf Events oder persönliche Treffen angewiesen waren – zum Glück sind digitale Maßnahmen und Konzepte genau unser Spezialgebiet!  Am Anfang aller Planungen stand ein großes Brainstorming im Team – via Zoom versteht sich. Nachdem alle Einfälle ausgearbeitet, präsentiert und schließlich abgestimmt waren, wurden Timings definiert, Interviews geführt, Texte geschrieben, Shootings vorbereitet, Ton-Sequenzen geschnitten, Videos produziert und Seiten gelayoutet. Denn wir hatten uns viel vorgenommen und entsprechend gab es viel zu organisieren. Dazu trägt auch bei, dass das Lambertz-Universum, wie ich die abwechslungsreiche Welt des Familienbetriebs liebevoll nenne, eben genau das ist: sehr vielfältig. Und so war auch schon die erste Idee geboren: Wir zeigen die verschiedenen Facetten des Unternehmens in 3 33-sekündigen Videos. Das Resultat? Seht selbst: Material für diese Videos gab es in Hülle und Fülle, da das Archiv nach fast 10 Jahren Zusammenarbeit gut ausgestattet war. Doch wir haben noch tiefer gegraben. Denn was liegt bei einem Jubiläum näher, als einen Blick in die Vergangenheit zu werfen? Bei unserer Recherche kamen jede Menge historische Quellen zu Tage, die wir unbedingt nutzen wollten. Daher haben wir der Kategorie „Unsere Historie“ auf der Lambertz-Website ein Makeover verpasst. So gibt es nun einen interaktiven Zeitstrahl zur Unternehmensgeschichte Die Geschichte des Traditionsunternehmen wird dadurch mit einer Vielzahl an Fotos, Videos sowie Interaktionsmöglichkeiten viel greifbarer.

Ein Jubiläum für alle Sinne

Ihr merkt schon: Es gibt viel zu erzählen im Lambertz-Universum. Der Gedanke, die Storys, die Dr. Hermann Bühlbecker in seiner Zeit an der Unternehmensspitze erlebt hat, über die Live-Funktionen von Plattformen wie Instagram, Facebook oder LinkedIn persönlich an die Community zu vermitteln, entwickelte sich schnell weiter – zum Podcast „Genuss Ansichten – Printen. Promis. Plauderei“. Genau, ein Podcast, richtig gelesen … und hoffentlich auch schon gehört?! Falls nicht, holt das doch schnell nach:  … der erste Podcast, den wir im Kundenauftrag produziert haben – wir freuen uns sehr, dass sich Dr. Hermann Bühlbecker so offen diesem noch recht jungen Format gegenüber gezeigt hat, aber überrascht hat es uns nicht. Schließlich war Lambertz seit jeher aufgeschlossen gegenüber neuen Kanälen und setzte schon früh auf eine starke Präsenz in den sozialen Netzwerken, um nah an der eigenen Community zu sein. Ein Podcast ist da die logische Konsequenz, da er die Hörer*innen als direktes Medium im Alltag sowie in privaten Situationen begleitet und so eine persönliche Bindung aufbaut. Spätestens jetzt wird deutlich, dass das Traditionsunternehmen zurecht auch als sehr modern und innovationsgetrieben gilt. Für uns war sofort klar, dass wir diese Werte im Rahmen der Jubiläumskommunikation unbedingt transportieren mussten – nicht nur in der Ansprache von Kund*innen und Fans, sondern auch gegenüber den Handelspartner*innen von Lambertz, die für Dr. Hermann Bühlbecker eine sehr wichtige Rolle spielen:
„Nach meinem Einstieg ins Unternehmen habe ich daher intensive Gespräche mit unseren Handelspartnern geführt und daraufhin neue Verpackungen, ein neues Design und neue Sortimente eingeführt. Viele Produkte, die wir als Innovationen auf den Markt gebracht haben, sind letztlich auf eine Anregung des Handels hin entstanden,“

erklärt der heutige Alleininhaber im Vorwort des Reports Thema „333 Jahre Innovationen: Lambertz und die Zukunft der Süßwarenbranche“, der unser Ergebnis dieser Überlegungen war. Wie schon beim Podcast lag unser Fokus dabei darauf, das Jubiläum nicht nur zu nutzen, um große Meilensteine Revue passieren zu lassen, sondern den Blick nach vorne zu richten und Lambertz als Marke zu positionieren, die mit der Zeit geht.

Um im Jubiläumsjahr aber nicht ausschließlich visuell und auditiv präsent zu sein, sondern auch trotz des digitalen Schwerpunkts unserer Aktivitäten auch den Tast-, Geruchs- und Geschmackssinn anzuregen, haben wir außerdem kleinere Aktionen wie Gewinnspiele oder Keks-Tester-Aktionen durchgeführt, die gleichermaßen als Dankeschön an die treue Kundschaft fungierten, durch die Lambertz überhaupt erst auf eine so erfolgreiche Entwicklung zurückblicken kann.  

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lambertz Gruppe (@lambertz_gruppe)

Die Moral von der Geschicht’

Und was war nötig, damit wir dieses Projekt heute als Erfolg verbuchen können? Nun, das ist meine liebste Erkenntnis aus den letzten Wochen und Monaten intensiver Arbeit an den Jubiläumsmaßnahmen: Dass das gesamte Team Wake up – auch diejenigen, die sonst kaum Berührungspunkte mit dem Lambertz-Universum haben – gemeinsam wirklich tollen Content geschaffen hat, der auch nachhaltig über diesen einen speziellen Anlass hinaus wirken wird. Denn alle Inhalte lassen sich verlängern und bieten Stoff für die weitere Berichterstattung rund um Lambertz.  Ihr habt auch ein Jubiläum oder einen anderen wichtigen Anlass, der kommunikativ begleitet werden sollte? Dann meldet euch gerne bei uns! 
Themen:
  • podcast
  • Lambertz
  • 333 Jahre
  • Genuss Ansichten
  • Events
  • Jubiläum
  • Marketing
  • Content Marketing

Weitere Artikel

10 Jahre Wake up Communications — 10 Erkenntnisse
10 Jahre Wake up Communications — 10 Erkenntnisse
Zum Beitrag
Wie inszeniert man Nachhaltige Chemie in Social Media? (Teil 1)
Wie inszeniert man Nachhaltige Chemie in Social Media? (Teil 1)
Zum Beitrag
Warum Jubiläen wichtig für die Unternehmenskommunikation sind 
Warum Jubiläen wichtig für die Unternehmenskommunikation sind 
Zum Beitrag
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken den Nutzer und das dazugehörige Surfverhalten um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen