• 30. November 2022
  • Nora Boutrid
Warum Jubiläen wichtig für die Unternehmenskommunikation sind

Warum Jubiläen wichtig für die Unternehmenskommunikation sind 

Wir feiern Geburtstag! Naja, nicht heute, aber ganz bald, denn Wake up Communications feiert im Januar 2023 seinen 10. Geburtstag. Wir freuen uns total auf dieses besondere Ereignis, haben gleichzeitig aber auch ziemlichen Respekt vor unserem Firmenjubiläum. Denn neben dem internen Vergnügen ist ein Firmenjubiläum auch eine großartige Möglichkeit, um auf unsere Agentur aufmerksam zu machen und gemeinsam auf erfolgreiche Projekte und Meilensteine zurückzublicken. Ein Jubiläum bedeutet viel Arbeit und bedarf einer detaillierten Planung, denn Jubiläen sind wichtig für das Team und für die Unternehmenskommunikation – und gleichzeitig ein toller Anlass für gelungene PR.

It’s time to celebrate! 

Firmenjubiläen haben oftmals einen faden Beigeschmack. Sie erinnern an langweilige Einladungen in generischer Tonalität, erzwungene Zusammentreffen von Kolleginnen und Kollegen und langatmige Ansprachen seitens Unternehmensführung. Das muss aber nicht sein! Denn abseits von knallenden Korken und Luftballons gibt es zahlreiche Möglichkeiten, ein Firmenjubiläum kreativ zu gestalten. Unsere Kollegin Christiane hat im vergangenen Jahr den 333. Geburtstag von unserem Kunden Lambertz betreut und fasst zusammen:  “Es war zwar kein rundes Jubiläum, aber ein Anlass, der gewürdigt werden sollte. Süßwaren, die viele von uns seit der Kindheit begleiten, sind natürlich allein aufgrund der damit verbundenen Emotionalität ein dankbares Thema, und Material war auch reichlich vorhanden. So hatten wir eine gute Ausgangslage. Dennoch wollten wir überraschen und nicht nur Inhalte zeigen, an denen sich die Zielgruppe schon sattgesehen hat. Deshalb haben wir schließlich u.a. auf einen Podcast gesetzt, in dem Inhaber Prof. Dr. Hermann Bühlbecker aus dem Nähkästchen geplaudert und dabei so manch kleines Geheimnis verraten hat, welches der Hörerschaft neu war. Dieser Bruch – also die Verbindung eines Rückblicks mit einem super modernen Kommunikationsformat – wurde sehr gut angenommen”

Erst die Planung, dann das Vergnügen 

Wake up Communication Jubiläum Party Ananas Bevor voreilig Champagner und Catering bestellt wird, sollte man sich im Klaren sein, was man innerhalb des Firmenjubiläums überhaupt erreichen möchte. Einige Fragestellungen, die unbedingt beachtet werden müssen, haben wir für euch zusammengestellt:  Wer ist unsere Zielgruppe? Wie bei jeder guten Konzeption steht die Zielgruppendefinition am Anfang und sollte als allererstes definiert werden. Denn die besten Maßnahmen bringen recht wenig, wenn sie nicht auf die passende Zielgruppe abgestimmt sind. Soll das Firmenjubiläum nur intern veranstaltet werden? Wollen wir ehemalige Kolleg*innen und Kund*innen einladen? Diese Fragen gilt es im Vorfeld zu klären. Was wollen wir mit unserem Jubiläum erreichen? Klar, in erster Linie geht es darum, einen Meilenstein zu zelebrieren und das Unternehmen mitsamt Historie zu würdigen. Die genaue Planung hängt jedoch davon ab, inwiefern man feiern möchte: Wer lediglich einen schönen Tag mit seinen Kolleg*innen verbringen möchte, muss anders planen als Unternehmen, die ihr Hauptaugenmerk auf Kundschaft oder Investoren legen. Verharren wir in der Vergangenheit oder lenken wir den Blick auf die Zukunft? Diese Frage stellt sich spätestens bei der Ausarbeitung der Maßnahmen. Hier lohnt es sich, eine Faustregel zu beachten: Je traditionsreicher das Unternehmen ist, desto lohnenswerter ist ein Blick in die Vergangenheit. Bei jüngeren Unternehmen bietet es sich eher an, einen Blick in die Zukunft zu werfen und das Hauptaugenmerk auf künftige Vorhaben und Wünsche zu legen. Wie lautet unsere Strategie? Haben wir eine Strategie und verfolgt sie unsere Ziele? Die Antwort lautet im besten Falle: Ja! Denn die besten Maßnahmen und Ideen bringen wenig, wenn die Strategie und das Organisatorische im Vorfeld nicht genau stimmt und definiert ist. Dazu zählen z. B. die Auswahl der geeigneten Kommunikationskanäle, die Festlegung des Budgets, der Veranstaltungstyp (Online, Hybrid oder Präsenz), der Purpose und wichtige Kennzahlen/KPI, die bedient werden sollten.

Welche Maßnahmen lohnen sich? 

Nach zahlreichen Überlegungen und dem ein oder anderen Brainstorming steht das Gerüst der Planung. An diesem Punkt geht es an die Fragen der Fragen: Welche Maßnahmen wollen wir ergreifen? Die Möglichkeiten sind schier endlos und hängen (wie so oft) vom Unternehmen, aber auch vom Budget ab. Einige Ideen haben wir für euch festgehalten:
  • Anpassung des Corporate Designs – hier gilt: Mut zur Opulenz! Schließlich soll das Jubiläum visuell überall präsent sein . 
  • Ein Jubiläumsmagazin, das viel Platz für spannende Geschichten bereithält
  • Eine Kampagne, die Aufmerksamkeit und Reichweite generiert 
  • User-Generated-Content: Fotos und Videos auf Social Media sorgen für Storytelling 
  • Wenn vorhanden: Corporate Podcasting nutzen und von den Anfängen des Unternehmens erzählen 
  • Ein Jubiläumsevent, bei dem Kund*innen, das gesamte Team oder andere wichtige Stakeholder zusammenkommen
  • Emotionen dürfen nicht vergessen werden

    Wake up Communications Jubiläum Ballons

Wir halten fest: Ein Firmenjubiläum ist ein identitätsstiftendes Instrument, das einer sorgfältigen Planung bedarf. Trotz wichtiger KPI, Budgetplanung, Erfolgskontrollen und Brainstormings darf vor allem eines nicht in Vergessenheit geraten: Emotionen. Denn vor jedem Unternehmensjubiläum steht eine Idee, die zu einem ausgeklügelten Plan und einem Ziel führt. Ein Firmenjubiläum basiert auf harter Arbeit und auf Rückschlägen und Erfolgen, auf langen Arbeitstagen, an denen rein gar nichts funktionierte und auf vielen guten Tagen, die mit Kreativität und Willenskraft gefüllt waren. Damit ein Unternehmensjubiläum wirklich bedeutsam und denkwürdig wird, muss der Mensch im Vordergrund stehen. Am besten nachvollziehen kann das unsere Inhaberin und Gründerin Nadja Amireh, die unserem Unternehmensjubiläum voller Freude und Aufregung entgegenblickt: Ich freue mich sehr, dass mein “Baby” Wake up Communications nun bereits bald 10 Jahre erfolgreich am Markt besteht. Meine Mitarbeiter, spannende Projekte und tolle Kunden, mit denen wir bereits oftmals jahrelang zusammenarbeiten, gehören zu unserer Vergangenheit und sollen gefeiert werden. Wir haben schon ein paar schöne Ideen für 2023 ausgearbeitet. Bleibt gespannt.  Habt ihr schon einmal an einem Firmenjubiläum teilgenommen und vielleicht sogar einige Tipps und Tricks parat? Erzählt es uns gerne in den Kommentaren!
Themen:
  • Jubiläum
  • Social Media
  • Wake up Communications
  • Kommunikation
  • Unternehmenskommunikation
  • News

Weitere Artikel

10 Jahre Wake up Communications — 10 Erkenntnisse
10 Jahre Wake up Communications — 10 Erkenntnisse
Zum Beitrag
Wie inszeniert man Nachhaltige Chemie in Social Media? (Teil 1)
Wie inszeniert man Nachhaltige Chemie in Social Media? (Teil 1)
Zum Beitrag
Food-Trend „Brinner” – Der neue Renner?
Food-Trend „Brinner” – Der neue Renner?
Zum Beitrag
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken den Nutzer und das dazugehörige Surfverhalten um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen