• 17. Dezember 2019
  • Alina Wiswedel
In 4 Schritten zum leserfreundlichen SEO-Text Blog

How To: SEO-Texte schreiben

In 4 Schritten zum leserfreundlichen SEO-Text

  SEO, unser Freund und Helfer, wenn es um das Google Ranking geht. Übersetzt bedeutet es „Search engine optimization”, zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung – also Maßnahmen, die die Sichtbarkeit einer Website und deren Inhalte in Suchmaschinen, wie beispielsweise Google, erhöhen. Wenn viele Menschen eine Homepage besuchen und auch auf dieser verweilen, habt ihr alles richtig gemacht. Wie ihr aber überhaupt dahin kommt und worauf ihr beim SEO-Texten unbedingt achten solltet, damit auch die Leser nicht zu kurz kommen, erfahrt ihr hier.  

Hoch hinaus im Google-Ranking

  Bevor wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für SEO-Texte erstellen, gilt es ein paar wichtige Eigenschaften zu klären, mit denen Websites im Google-Ranking aufsteigen können:

Die richtigen Wörter an der richtigen Stelle

Wovon handelt der Text? Was ist das elementare Schlüsselwort? Dieses "Hauptkeyword" richtet sich vor allem nach den Sucheingaben der Nutzer. In diesem Blogartikel ist es beispielsweise das Keyword "SEO". Daneben gibt es noch fünf bis sechs "Nebenkeywords", die den Text eingrenzen und verraten, wohin die Reise gehen soll. Die richtigen Keywords an der richtigen Stelle sind für ein hohes Google-Ranking entscheidend.

"Verweilen statt eilen"

Google interessiert sich nicht nur für die Keywords, sondern auch für Websites, die gerne und oft von Menschen besucht werden. Je länger Besucher auf der Website bleiben, desto höher rankt Google die Relevanz der Seite zu einem bestimmten Keyword.

Mehrwert ist mehr Wert

Keywords sollten nicht nur als Stichwörter, sondern auch als Ausdruck eines Problems gesehen werden. Warum googeln Menschen nach diesen Keywords? Gebt ihnen Antworten auf ihre Fragen und bietet qualitativ hochwertige Inhalte. Dadurch steigt die Verweildauer auf der Website und das merkt auch Google.

Vielfalt im Schreibstil

Qualitativ hochwertiger Inhalt zeichnet sich beispielsweise auch durch einen vielfältigen Schreibstil aus. Also schreibt die Texte gegebenenfalls um und ersetzt Wiederholungen durch Synonyme oder andere Formulierungen.  

SEO-Optimierung in vier Schritten

  [dt_list style="1" bullet_position="middle" dividers="true"][dt_list_item image=""]Erstelle eine Keyword-Strategie[/dt_list_item] Wer sind eure Leser? Wonach suchen sie und welche Antworten könnt ihr ihnen auf ihre Fragen geben?   [dt_list_item image=""]Recherchiert wichtige Keywords[/dt_list_item] Welche relevanten (Neben-)Keywords gibt es zu dem Thema? Wie stark ist der Wettbewerb? Kleiner Tipp: Tools wie Google Keyword-Planer, KW Finder oder auch die Autovervollständigung bei Google können helfen.   [dt_list_item image=""]Los geht’s mit dem Schreiben[/dt_list_item] Das Wichtigste zuerst: Eine gut formulierte und präzise SEO-Überschrift. Sie ist maßgeblich dafür verantwortlich, ob der Leser den Text liest oder nicht. Diese Überschrift solltet ihr dann auch mit dem HTML-Tag <h1> als solche kennzeichnen – Unterüberschriften dementsprechend mit <h2>. Das Hauptkeyword sollte dabei möglichst weit vorne stehen. Im Fließtext gilt: Je mehr Haupt- und Nebenkeywords verwendet werden, desto besser. Aber Vorsicht! Nicht übertreiben, schließlich schreiben wir den Text in erster Linie für die Leser und nicht für Google. Mit einem SEO-Semantik-Tool könnt ihr die Keyworddichte messen. Die Empfehlung liegt bei 2 bis 4 Prozent. Ein weiteres wichtiges Keyword zum Thema SEO sind interne Verlinkungen, die auf andere Inhalte eurer Website aufmerksam machen und externe Verlinkungen, die auf andere Websites verweisen. Zu guter Letzt, solltet ihr sogenannte CtAs einbauen, also Call-to-Actions. Diese fordern die Besucher, bzw. Leser im Anschluss zum Handeln auf.   [dt_list_item image=""]Korrekturlesen[/dt_list_item][/dt_list] Wir empfehlen, den Text nicht nur selbst mehrmals gründlich zu lesen, sondern ihn auch von anderen lesen zu lassen. Denn irgendwer findet immer einen Fehler. ;)   Schaut gerne auf unseren Blogartikeln How To: Texte Schreiben (Basics) und Die Kunst des Schreibens - How To: Pressetexte vorbei, wenn ihr noch mehr zum Thema Texten wissen möchtet.  

Dann kann jetzt ja nichts mehr schiefgehen. Und nicht vergessen: Google ist wichtig, aber die Leser sind wichtiger! Was sind eure Erfahrungen mit SEO-optimierten Texten? Schreibt uns auf Social Media.

Themen:
  • suchmaschine
  • Google
  • suchmaschinenoptimierung
  • website
  • schreiben
  • texten
  • google ranking
  • search engine optimization
  • seo

Weitere Artikel

10 Jahre Wake up Communications — 10 Erkenntnisse
10 Jahre Wake up Communications — 10 Erkenntnisse
Zum Beitrag
Wie inszeniert man Nachhaltige Chemie in Social Media? (Teil 1)
Wie inszeniert man Nachhaltige Chemie in Social Media? (Teil 1)
Zum Beitrag
Warum Jubiläen wichtig für die Unternehmenskommunikation sind 
Warum Jubiläen wichtig für die Unternehmenskommunikation sind 
Zum Beitrag
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken den Nutzer und das dazugehörige Surfverhalten um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen