Das neue Corporate-Blog der Messe Düsseldorf: When heart meets blog

Blogs und Corporate-Blogs werden gerne gelesen

Die Social Media Lust der Deutschen sinkt insgesamt, aber Blogs werden gerne gelesen

Der aktuelle Social-Media-Atlas 2014 / 2015 von Faktenkontor zeigt, dass das stetige Wachstum von Facebook, Twitter & Co. in Deutschland gerade einbricht. 68 Prozent der Deutschen ab 14 nutzen soziale Netzwerke, 2013 waren es noch 75 Prozent. Zu den beliebtesten Social Media-Anwendungen gehören inzwischen zunehmend Blogs.

Diese Lesefreude machen sich immer mehr Unternehmen zunutze, um News und komplexe Themen ausführlicher zu platzieren, als dies bei Facebook oder Twitter möglich ist. Die Unternehmen entdecken Corporate-Blogs immer häufiger als eine gute Plattform, um eigene Inhalte zu verbreiten. Die Vorteile liegen auf der Hand: Diese Form der Kommunikation ist nachhaltiger als flüchtige Posts bei Facebook und hilft beim Google-Ranking. Zudem ist klar und unstrittig, wem die Inhalte auf einem Corporate-Blog gehören.

Messen im Netz erleben

Auch für Messegesellschaften und Messen sind Blogs inzwischen ein oft genutztes Kommunikationsinstrument. Sind die Inhalte gut aufbereitet, erreichen die Absender eine breite Öffentlichkeit für sich und ihre Themen. So können Messen und andere Veranstaltungen vorab per Blog angekündigt werden, eine Live-Berichterstattung während der Messe lässt auch Nutzer teilhaben, die nicht vor Ort sein können (siehe Blogbeitrag zur Boot) und in der Nachberichterstattung kann gleich auf die Messe im kommenden Jahr hingewiesen werden.

Die Messe Boot kann man auch über das Blog verfolgen

Erlebnisse auf der Messe werden über das Corporate-Blog ins Netz verlängert

Wir beraten und begleiten unsere Kunden bei der Einrichtung von Blogs und sind auch redaktionell aktiv, in dem wir Themenpläne und Blogbeiträge verfassen. Seit Neuestem tun wir dies auch für die Messe Düsseldorf.

Für uns also eine gute Gelegenheit Nina Wellbrock, der verantwortlichen Social Media Projektmanagerin, einige Fragen zu stellen.

Nina Wellbrock ist Social Media Managerin bei der Messe Düsseldorf

Social Media Managerin Nina Wellbrock kennt sich aus mit Corporate-Blogs

Immer mehr Messegesellschaften entdecken das Corporate Blogging für sich. Nun auch die Messe Düsseldorf. Was waren die Gründe für das Blog und was wollen Sie anders als andere Messegesellschaften machen?

Die Idee war es, eine zentrale Stelle für unseren Content zu finden, der sich nicht unbedingt für eine offizielle Pressemeldung eignet. In meiner Funktion als Social Media Projektmanagerin fungiere ich als eine Art Schnittstelle zwischen den Abteilungen und Projekten, dabei sind mir viele Inhalte aufgefallen, die bisher nicht verwendet werden konnten. In unserem Blog haben wir nun Gestaltungsfreiheit. Dabei haben wir bewusst auf den Portalcharakter verzichtet: Ich finde bei uns ist der Unterschied zur eigenen Homepage optisch wie auch inhaltlich bisher am deutlichsten zu erkennen.

Sicherlich ist es ganz besonders herausfordernd, den zahlreichen Messen und vielfältigen Themen innerhalb des Blogs gerecht zu werden. Woher bekommen Sie Ihre Inhalte und wie funktioniert Ihr Redaktionsteam?

Wir haben ein kleines internes Team aus Presse und Marketing, das mich bei der Suche nach Inhalten unterstützt. Wobei auch aus anderen Abteilungen Vorschläge kommen und Inhalte geliefert werden. Vor kurzem hatten wir erst noch ein Meeting mit unseren Auszubildenden, die sich nun auch am Blog beteiligen möchten. Es gibt außerdem feste Größen wie Themenworkshops und einen Redaktionsplan, den wir u. a. mit Hilfe von Wake up Communications gestalten.

Ihr Blog gibt es nun seit ca. einem Monat. Können Sie schon ein erstes Fazit ziehen?

Wir sind sehr zufrieden und freuen uns auf das, was da noch kommt. Es wird sicher einige Zeit brauchen, bis sich alle Abläufe eingespielt haben, aber wir sind zuversichtlich, dass das Blog sich nach und nach als feste Kommunikationsplattform der Messe Düsseldorf etabliert.

Ihr Tipp für alle Unternehmen, die auch ein Corporate-Blog planen?

Nicht die Geduld verlieren, möglichst viele Kolleginnen und Kollegen dafür begeistern und ruhig auch mal etwas eher Unkonventionelles probieren. Ein Corporate-Blog ist sicher nichts Ungewöhnliches mehr, aber die Inhalte dürfen es ruhig mal sein.

Falls Ihr mal einen Blick in das Blog werfen möchtet, freuen wir und die Messe Düsseldorf uns über eure Kommentare. Die Messe Düsseldorf ist zudem auch bei Facebook, Twitter, YouTube und Instgram aktiv. Klicken lohnt sich!

 

Wir benutzen das Shariff-Plugin anstelle von üblichen Share-Buttons. Dadurch sind eure Daten geschützt und euer Surf-Verhalten wird nicht getrackt – bye bye, digitaler Fußabdruck. Eine Datenübertragung zum sozialen Netzwerk findet erst dann statt, wenn ihr aktiv den jeweiligen Share-Button drückt. Ihr könnt also sharen, liken und tweeten so viel ihr wollt – mehr Informationen erhält das jeweilige soziale Netzwerk nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *